Niebüll : Arbeiter aus Klärbecken gerettet

Die Feuerwehr half dem Verletzten.
Die Feuerwehr half dem Verletzten.

Bei einem Unfall im Klärwerk wurde ein Arbeiter schwer verletzt – er war in ein leeres Becken gestürzt.

shz.de von
10. August 2016, 12:24 Uhr

Gestern gegen 16 Uhr ereignete sich auf dem Gelände des Niebüller Klärwerks ein Arbeitsunfall. Bei Wartungsarbeiten an einem leeren Klärbecken stürzte ein Arbeiter in die Tiefe und verletzte sich schwer. Mitglieder der städtischen Feuerwehren Langstoft und Niebüll-Deezbüll betteten den Verletzten auf eine Schleifkorbtrage, die mithilfe der Drehleiter zum Rettungswagen gehievt wurde. Der Verletzte wurde ins Klinikum Niebüll gebracht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen