Anstiftung zum Lesen

lesestart6

shz.de von
12. Dezember 2013, 18:48 Uhr

Eine knallgelbe Tasche mit Sachen, die zum Lesen anstiften sollen, überreichte Büchereileiterin Berit Laufer an die „Junior-Kids“ der Wikinger Straße 44 sowie Drei- bis Fünfjährige aus Familien, die der Nachbarschaftstreff „Wiki 44“ betreut. Diese Taschen können sich alle Familien, die möchten, kostenlos abholen. Sie sind auch in polnischer, russischer und türkischer Sprache erhältlich. Eltern zum Vorlesen und mehr Kinder zum Lesen zu bringen ist das Ziel des bundesweiten Leseförderprogramms „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen