Krumme Geschäfte via Ebay : Angeklagte aus Südtondern lehnt Verständigung ab: Stimmt Hacker-Story doch?

Foto hwo.jpg von 17. September 2020, 14:47 Uhr

In einem Berufungsprozess muss sich eine 38-Jährige wegen gewerbsmäßigen Betrugs verantworten.

Flensburg/Niebüll | Eine 38-Jährige aus Südtondern muss sich seit Donnerstag in einem Berufungsprozess erneut wegen gewerbsmäßigen Betrugs vor Gericht verantworten. Die Frau war im Juli 2019 von einem Schöffengericht in Niebüll zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden. Weiterlesen: Angeklagte soll zweieinhalb Jahre ins Gefängnis Sie soll in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen