Kühles Nass : Ab 17 Grad geht es ins Bad

Levke, Camia und Lisa überzeugen sich mit  Gudrun Ingwersen von der Wassertemperatur.  Foto: cw
Levke, Camia und Lisa überzeugen sich mit Gudrun Ingwersen von der Wassertemperatur. Foto: cw

Freibad am "Dres-Park-Stadion" in Aventoft startet in die Saison

Avatar_shz von
07. Juni 2011, 10:58 Uhr

Aventoft | Das kleine Schwimmbad am "Dres-Park-Stadion" in Aventoft hat wieder seine Pforten geöffnet. Bei 19 Grad im Schatten und einer Wassertemperatur von gut 17 Grad wagten sich am Eröffnungstag wieder - wie in jedem Jahr - Levke und Lisa (9) und Camia (11) als erste ins kühle Nass. Die Mädchen halfen auch Bademeisterin Gudrun Ingwersen beim Messen der Temperatur des Wassers, denn unter den besagten 17 Grad hätte nicht gebadet werden dürfen.

Seit Mitte der 1960er Jahre gibt des das unbeheizte Freibad in Aventoft neben der ehemaligen Schule. Es wurde seinerzeit als Lehrschwimmbad errichtet - als eines der ersten dieser Art in Schleswig-Holstein. Im Laufe der Jahre kamen ein Planschbecken für die Kleinkinder, eine Rutsche und eine Liegewiese hinzu. Mit einer maximalen Wassertiefe von 1,40 Meter erfreut sich das Bad nach wie vor großer Beliebtheit bei der großen und kleinen Bevölkerung im Dorf.

Da die Anlage aber inzwischen in die Jahre gekommen ist, muss die Gemeinde Aventoft immer wieder jährlich einige Haushaltsmittel in die Unterhaltung stecken. So auch in diesem Jahr mit einem neuen Überlauf-Schacht mit Deckel und die Ausrichtung und Teil-Erneuerung der Platten rund herum. Auch die Folie musste mehrfach geflickt werden, so dass hier in den nächsten Jahren wohl eine Kompletter neuerung erforderlich wird.

Eine neue Folie kostet rund 10 000 Euro. Um diesen kleinen Dorfmittelpunkt im Sommer zu erhalten, werden dringend Spender und Sponsoren gesucht, um diese Kosten aufzufangen. Die Interessengemeinschaft "Freunde des Schwimmbads" Aventoft unterstützt die Gemeinde hierbei. Überhaupt mangelt es an ehrenamtlichem Engagement nicht, denn vor kurzem haben zehn Aventofter Bürgerinnen und Bürger einen entsprechenden DLRG-Lehrgang absolviert, um als Badeaufsicht am Schwimmbad zu fungieren. Das Bad ist - bei gutem Wetter - täglich ab 14 Uhr geöffnet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen