1. Devil's Loop : Ultras im Gehölz – Laufen, bis keine(r) mehr kann

Avatar_shz von 27. September 2021, 17:16 Uhr

shz+ Logo
Strahlemann: Dominik Ramin erreicht in der nordfriesischen Dunkelheit das Ziel.
Strahlemann: Dominik Ramin erreicht in der nordfriesischen Dunkelheit das Ziel.

Bei der „Devil's Loop“-Premiere gingen 120 Aktive immer wieder auf die 6,66 Kilometer lange „Teufelsrunde“ im Langenberger Forst. Der Eckernförder Dominik Ramin und Birgit Goos vom Borener SV laufen am längsten.

Enge-Sande | Um 2.48 Uhr in der Nacht stand der Sieger fest: Rund 19 Stunden nach dem Startschuss des 1. Devil’s Loop war die Frage nach dem „Last Man Standing“ geklärt: Dominik Ramin. Der 53-Jährige vom Eckernförder MTV bewies beim Ultramarathon im Langenberger Forst (Kreis Nordfriesland) Ausdauer und mentale Stärke. „Der Kopf entscheidet. Ich hatte nach jeder Ru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen