Zwischen Sylt und Klanxbüll : Spazierende Touristen auf dem Hindenburgdamm sorgen für Einsatz der Bundespolizei

Avatar_shz von 19. August 2021, 11:35 Uhr

shz+ Logo
Zwei Urlauber traten den Rückweg zum Festland zu Fuß über den Hindenburgdamm. Keine gute Idee – denn das ist streng verboten und löste einen Einsatz der Bundespolizei aus.
Foto
Zwei Urlauber traten den Rückweg zum Festland zu Fuß über den Hindenburgdamm. Keine gute Idee – denn das ist streng verboten und löste einen Einsatz der Bundespolizei aus. Foto

Verbotsschilder hätten sie nicht gesehen, gaben die beiden jungen Männer aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz an.

Klanxbüll | Zwei Personen auf dem Hindenburgdamm: Diese Alarmmeldung eines Autozug-Lokführers ging am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr bei der Leitstelle der Bundespolizei ein. Weiterlesen: Polizei stoppt E-Scooter-Fahrt auf Bahnsteig „Eine Streife fuhr mit dem Streifenwagen auf den Hindenburgdamm und konnte auch zwei Männer auf Höhe des Stellwerks sichten. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen