Bahnstrecke Hamburg-Sylt : Zum zweiten Mal an diesem Mittwoch: Erneut Störung im Zugverkehr zwischen Niebüll und Klanxbüll

Avatar_shz von 12. Januar 2022, 09:46 Uhr

shz+ Logo
Wegen einer Weichenstörung kam es am Mittwochnachmittag zu Behinderungen auf dem Marschbahn-Abschnitt zwischen Niebüll und Westerland. Züge mussten längere Zeit warten, so wie dieser IC bei Klanxbüll.
Wegen einer Weichenstörung kam es am Mittwochnachmittag zu Behinderungen auf dem Marschbahn-Abschnitt zwischen Niebüll und Westerland. Züge mussten längere Zeit warten, so wie dieser IC bei Klanxbüll.

Auf dem Marschbahn-Abschnitt zwischen Niebüll und Klanxbüll kam es am Nachmittag zum zweiten Mal an diesem Mittwoch zu erheblichen Behinderungen. Züge waren bereits am Morgen von einer Störung ausgebremst worden.

Niebüll | Am Mittwochnachmittag ist der Bahnverkehr zwischen Festland und Sylt wegen einer Weichenstörung erneut beeinträchtigt worden. Züge fuhren zwar, aber deutlich langsamer, teilte eine Sprecherin der Deutschen Bahn auf Anfrage von shz.de mit. Dadurch kam es zu erheblichen Verspätungen. Zum Teil fielen Verbindungen auch aus. Weiterlesen: Pünktlichkeitsquote...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen