Geschichtswettbewerb : Preis des Bundespräsidenten für Niebüller Gymnasiastin Leonie Zubeil

Avatar_shz von 20. September 2021, 14:47 Uhr

shz+ Logo
FPS-Schülerin Leonie Zubeil und Geschichtslehrer Henning Gripp.
FPS-Schülerin Leonie Zubeil und Geschichtslehrer Henning Gripp.

Toller Erfolg für die Neuntklässlerin, die für ihre zehnseitige Arbeit aufwändig recherchiert und keine Mühen gescheut hat.

Niebüll | Leonie Zubeil aus Niebüll ist beim beim 27. Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ausgezeichnet worden. Für ihre zehnseitige Arbeit „Die Moral der DLRG. Seit über 100 Jahren auf die Probe gestellt“ erhielt die Gymnasiastin der Friedrich-Paulsen-Schule einen mit 200 Euro dotierten Förderpreis. Weiterlesen: Wieder Klima-Demo in Niebüll: Diesm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen