Polizei sucht Zeugen : Wer hat die Fußgänger-Ampel in Risum-Lindholm angefahren?

Die Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen.

„Ein Teil der Beleuchtungsanlage wurde nur noch durch die stromführenden Kabel am Mast gehalten, die anderen Teile lagen auf dem Gehweg verteilt“, teilt die Polizei mit.

Avatar_shz von
28. September 2021, 13:18 Uhr

Risum-Lindholm | Eine stark beschädigte Fußgängerampel fanden Polizeibeamte am Montagnachmittag (27. September) an der Ampelanlage der Kreuzung B5/Dorfstraße in Risum-Lindholm vor, nachdem zuvor gegen 14.40 Uhein Verkehrsunfallschaden gemeldet worden war.

Weiterlesen: Gründung mitten in der Corona-Krise: Niebülls Unverpacktladen hat eröffnet

„Ein Teil der Beleuchtungsanlage wurde nur noch durch die stromführenden Kabel am Mast gehalten, die anderen Teile lagen auf dem Gehweg verteilt“, teilt die Polizei mit.

Wer hat's verursacht?

Nach der ersten Einschätzung handele es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Lkw oder ein landwirtschaftliches Gespann, „da sich der vermutete Anstoßpunkt in einer Höhe von 2,20 bis 3,30 Metern befunden hat“.

Weiterlesen: In Niebüll gibt es es jetzt den Nordfrieslamm-Burger

Das Verursacherfahrzeug habe die B5 befahren und ist anschließend in die Dorfstraße Richtung Risum abgebogen. „Aus welcher Richtung es auf der B5 kam ist nicht bekannt“, heißt es weiter in der Polizeimitteilung.

An der Ampelanlage entstand erheblicher Sachschaden. Es werden Zeugen gesucht, Hinweise telefonisch an das Polizeirevier in Niebüll unter der Rufnummer 04661/40110 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert