Polizei sucht Zeugen : Dicht aufgefahren und ausgebremst: Tiguan-Fahrer nötigt anderen Verkehrsteilnehmer in Leck

Wer hat etwas beobachtet?

Avatar_shz von
18. Juni 2021, 13:48 Uhr

Leck | Die Polizei sucht Zeugen für eine Nötigung im Straßenverkehr, die sich am Donnerstag, 17. Juni, gegen 12.20 Uhr auf der Bundesstraße 199, Ortsausgang Leck ereignet haben soll.

Weiterlesen: Sanierung der B199 in Leck in den Sommerferien: Starttermin steht fest

Demnach soll in Höhe Kaserne/ehemaliger Flugplatz der Fahrer eines schwarzen VW Tiguan einen anderen Verkehrsteilnehmer durch dichtes Auffahren mit anschließendem Überholen und Ausbremsen genötigt haben.

Wer hat etwas beobachtet?

Die Polizeistation Leck, Telefon 04662/891260, sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert