Verletzter aus Klinik entlassen : Nach Bahnunglück in Süderlügum: Ermittlungen gegen Lokführer

Avatar_shz von 22. April 2021, 12:06 Uhr

shz+ Logo
Die Bergungsarbeiten am Mittwoch waren recht aufwändig.
Die Bergungsarbeiten am Mittwoch waren recht aufwändig.

Die Polizei will herausfinden, wie es zu dem Zusammenstoß auf dem Abstellgleis kam.

Süderlügum | Die Bahnstrecke Niebüll-Tondern ist nach dem schweren Unfall vom späten Dienstagabend wieder frei. „Pünktlich um 6.36 fuhr heute morgen der erste Zug“, sagte der Leiter der neg-Infrastruktur, Thorsten Schaefer, am Donnerstag. Weiterlesen: Arbeitszug prallt auf stehende Waggons – Lokführer eingeklemmt Im Zug sitzen morgens überwiegend Schüler, die entw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen