Mittelaltermarkt an der B5 : Erfolgreiches „Hexentreyben“ in Braderup – und das Wetter spielte auch mit

Avatar_shz von 29. August 2021, 13:07 Uhr

shz+ Logo
Auch mittelalterliche Foltermethoden wurden den Besuchern geboten.
Auch mittelalterliche Foltermethoden wurden den Besuchern geboten.

Viele Stände und Attraktionen wie Bogenschießen oder Schwertkämpfe lockten die Zuschauer zum Mittelaltermarkt auf der Wiese von Heike und Mareike Albertsen.

Braderup | Es war ein Wagnis, und es hat sich gelohnt: Die Initiative von Heike und Mareike Albertsen, auf der eigenen Wiese in der Nähe von Braderup einen Mittelaltermarkt zu veranstalten, hat Anklang gefunden. Besucher aus dem ganzen nördlichen Raum waren erschienen, um das „Hexentreyben“ mitzuerleben. Mittelalterliche Ständen und Attraktionen wie Bogenschieße...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen