Interview mit Frank Sauer : Haus der Jugend Niebüll: E-Sport als Alternative für die Jugendlichen im Lockdown

Avatar_shz von 25. Februar 2021, 15:27 Uhr

shz+ Logo
Frank Sauer vor dem Haus der Jugend in Niebüll.
Frank Sauer vor dem Haus der Jugend in Niebüll.

Frank Sauer vom Haus der Jugend in Niebüll berichtet, wie die Jugendlichen online unterhalten werden können - und was hinten über fällt.

Niebüll | Frank Sauer ist schon lange Mitarbeiter im Haus der Jugend Niebüll. Dort ist derzeit „tote Hose“, denn das Haus muss als Freizeiteinrichtung geschlossen bleiben. Und doch tut sich hinter der verschlossenen Tür eine ganze Menge. Mit viele Engagement wird den Kids allerhand geboten. Wie sieht die Lage derzeit im Haus der Jugend aus? Wir sind onlin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen