Steigende Zahlen in SH : Geflügelpest: Wildvögel und Gänse in Nordfriesland und Dithmarschen infiziert

Avatar_shz von 25. Oktober 2021, 14:11 Uhr

shz+ Logo
Ist auch nur ein Tier in einer Geflügel-Haltung infiziert, müssen alle anderen ebenfalls getötet und entsorgt werden.
Ist auch nur ein Tier in einer Geflügel-Haltung infiziert, müssen alle anderen ebenfalls getötet und entsorgt werden.

700 Mastgänse mussten auf einem Hof in Dithmarschen bereits gekeult werden. Auch immer mehr Wildvögel sind infiziert.

Schleswig-Holstein | Das Geflügelpest-Geschehen in Schleswig-Holstein weitet sich aus. Am vergangenen Wochenende ist der erste Fall der Geflügelpest in einer Hausgeflügelhaltung in diesem Herbst amtlich festgestellt worden. In dem betroffenen Betrieb im Kreis Dithmarschen mit rund 700 Mastgänsen wurde das Geflügelpestvirus des Subtyps H5N1 nachgewiesen. Weiterlesen: Ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen