Überfall auf Sowietunion1941 : Erstmals offizielles Gedenken für sowjetische Kriegsgefangene in Leck

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 13:54 Uhr

shz+ Logo
Pastorin Karin Emersleben an der Rückseite des Gedenksteines auf dem Friedhof in Leck, auf dem die Namen der russischen Kriegsgefangenen auf Deutsch verewigt sind.
Pastorin Karin Emersleben an der Rückseite des Gedenksteines auf dem Friedhof in Leck, auf dem die Namen der russischen Kriegsgefangenen auf Deutsch verewigt sind.

Erstmals gedachten die kommunale und kirchliche Gemeinde in Leck der 28 sowjetischen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern am Ehrenmal mit einer Kranzniederlegung.

Leck | Am 22. Juni vor 80 Jahren marschierte die deutsche Wehrmacht in die damalige Sowjetunion ein. Daran und an die vielen Toten wurde in etlichen Gedenkfeiern in Deutschland erinnert. Weiterlesen: Putin wirbt bei Merkel für Zusammenarbeit Erstmals gedachten die kommunale und kirchliche Gemeinde in Leck der 28 sowjetischen Kriegsgefangenen und Zwangs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen