Tat mutmaßlicher Impfgegner : Staatsschutz ermittelt nach Drohbriefen in Niebüll noch immer

Avatar_shz von 30. August 2021, 15:08 Uhr

shz+ Logo
Auch eine Fensterscheibe der Gemeinschaftsschule Niebüll war Anfang August beschädigt worden.
Auch eine Fensterscheibe der Gemeinschaftsschule Niebüll war Anfang August beschädigt worden.

Anfang August war die Aufregung groß an der Gemeinschaftsschule in Niebüll. Lehrern war im Zusammenhang mit der Impfaktion des Landes Gewalt angedroht worden.

Niebüll | Im Fall der Drohbriefe an der Gemeinschaftsschule Niebüll gibt es offenbar noch keine heiße Spur. Eine Polizeisprecherin erklärte am Montag auf Anfrage von shz.de, bislang seien noch keine Verdächtigen ausfindig gemacht worden. Weiterlesen: Corona-Impfgegner bedrohen Lehrer der Niebüller Gemeinschaftsschule Anfang des Monats waren an der Schule ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen