Bundestagswahl 2021 : „Als gäbe es uns nicht mehr“: Lexgaards Bürgermeisterin kritisiert neue Reglung für Kleinst-Kommunen

Avatar_shz von 27. September 2021, 17:34 Uhr

shz+ Logo
Eigentlich versteht Lexgaards Bürgermeisterin Sandra Lorenzen viel Spaß – nicht jedoch bei der neuen Wahlordnung für Kleinstgemeinden.
Eigentlich versteht Lexgaards Bürgermeisterin Sandra Lorenzen viel Spaß – nicht jedoch bei der neuen Wahlordnung für Kleinstgemeinden.

Lexgaards Bürgermeisterin Sandra Lorenzen stößt die Änderung der Bundeswahlordnung ziemlich sauer auf: „Wir tauchen in den Wahltabellen gar nicht mehr auf“.

Lexgaard | Lexgaards Bürgermeisterin Sandra Lorenzen stößt ein Novum der Bundestagswahl ziemlich sauer auf: „Wir tauchen in den Wahltabellen gar nicht mehr auf, oder es steht dort eine Null. So, als ob es und gar nicht mehr gäbe“, sagt die Gemeindechefin. Weiterlesen: Kuriose Wander-Urnen: Welche Stimmen in Nordfriesland zusammengeschüttet wurden „Aber wir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen