zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

13. Dezember 2017 | 10:55 Uhr

65 Jahre im DRK-Ortsverein Mitglied

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Anna Thomsen wurde gebührend geehrt / Drei Mitglieder sind seit 50 Jahren aktiv und erhielten jeweils die goldene Ehrennadel

von
erstellt am 09.Apr.2015 | 14:07 Uhr

Der aktuell 139 Mitglieder umfassende DRK-Ortsverein Enge-Sande führte bei hervorragender Beteiligung in Bergers Landgasthof („Dörpskrog) seine Jahresversammlung durch. Vorsitzende Gisela Muxfeldt begrüßte die Gäste, ihre Stellvertreterin Frauke Thiesen verlas das Protokoll der vorjährigen Generalversammlung.

Die Tätigkeitsberichte des Vorstandes offenbarten einmal mehr den Fleiß der Ehrenamtler. Gisela Muxfeldt listete in ihrem Jahresrückblick in chronologischer Reihenfolge alle wesentlichen Aktivitäten auf: ein Informationsnachmittag zum Thema „Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung“, ein von 90 Spendern wahrgenommener Blutspendetermin, ein zusammen mit dem DRK-Ortsverein Stadum-Sprakebüll gestalteter „Bunter Abend“, mehrere Spielabende, zehnmaliges „Essen in Gemeinschaft“, der Besuch eines plattdeutschen Theaterstücks im Andersen-Haus, ferner ein Osterfrühstück, ein gelungenes Jahresfest und eine Weihnachtsfeier. Fahrten und Ausflüge hatten nach Kolberg, in die Hüttener Berge, „ins Blaue“, nach Neukirchen und zu weiteren Zielen geführt. Der Vorstand und die Bezirksdamen hatten regelmäßig Sitzungen abgehalten.

Die intensiven Bemühungen, den vakanten Posten der Schriftführerin wieder zu besetzen, waren erfolglos geblieben. Einige wichtige Veranstaltungen auf Bezirks-, Kreis- und Landesebene waren von Abordnungen des eigenen Vereins wahrgenommen worden. Die Bezirksdamen hatten anlässlich hoher Geburtstage die Jubilare besucht und beglückwünscht. Dankesworte, gerichtet an alle Vorstandsangehörigen, Helferinnen und die Gemeinde Enge-Sande, rundeten die Jahresrückschau ab.

Der Kassenbericht der Schatzmeisterin Karin Hansen wurde von niemandem beanstandet und vom Team der Kassenprüferinnen durch Dorit Gregersen gelobt. Dies führte zur einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandes. Die auf eigenen Wunsch zurückgetretene Beisitzerin Marga Brodersen wurde mit Dankesworten und Blumen verabschiedet.

Im Zuge der Wahlen gelang es zur Freude der Versammelten, in Person von Kirsten Ingwersen eine neue Schriftführerin zu finden. Den frei gewordenen Posten der Beisitzerin übernahm Christa Weih, während Käthe Schröter zur 2. Kassenprüferin gewählt wurde. Alle Abstimmungen vielen einstimmig aus.

Die Leiterin der in Ladelund ansässigen DRK-Sozialstation Karrharde/Leck-Süderlügum/Neukirchen wie auch des DRK-Wohnprojektes „Haus Bergstraße 3“, Friedlinde Grabert, berichtete über eine erfreuliche Arbeit und gute Stimmung in ihren beiden „Firmen“. „Unser Personal ist sehr beständig“, so die Chefin beider Projekte. „So konnten wir auch wieder einmal ein 30-jähriges Dienstjubiläum feiern.“

Für langjährige Mitgliedschaft im DRK wurden zwölf Angehörige des gastgebenden Ortsvereins geehrt. Für 25-jährige Treue zum DRK wurden Käthe Brodersen, Helene Föhrding, Gisela Muxfeldt und Frauke Thiesen ausgezeichnet, für 40-jährige Mitgliedschaft Monika Bahnsen, Marie Luise Evers, Gretel Pohlmann und Ingeburg Wilhelmsen. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre der Zugehörigkeit zum DRK erhielten Annemarie Boysen, Anita Hansen und Friedlinde Staack. Anna Thomsen wurde für 65-jährige Mitgliedschaft im DRK gebührend geehrt.

Nach Abschluss der Regularien betrat Dieter Grudda aus Niebüll den Saal, um die Versammelten in rasantem Tempo eine halbe Stunde lang mit Döntjes und Witzen zu unterhalten, die mit herzhaftem Lachen quittiert wurden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen