zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

22. Oktober 2017 | 00:15 Uhr

50 Jahre Ringreiter: Ehrung für Ingo Jessen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 21.Jan.2016 | 14:54 Uhr

Hallenringreiten im Winter, Vereinsringreiten im Sommer mit Fahrradringstechen für Kinder und Erwachsene waren nur einige der Aktionen aus dem Jahr 2015, die der Vorsitzende des Ringreitervereins Holzacker/Stadum, Jürgen-Christian Jensen, in seinem Jahresbericht vortrug. Der Verein zählt derzeit 128 Mitglieder, einschließlich der 16 Ehrenmitglieder. Drei Neuaufnahmen standen im vergangenen Jahr zwei Kündigungen gegenüber.

Kassenwartin Monika Friedrichsen legte einen ausgeglichenen Kassenbericht vor, und die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig. Bei den anstehenden Wahlen wurde Gesa Jensen als stellvertretende Vorsitzende, Monika Friedrichsen als Kassenwartin, Judith Jensen als stellvertretende Schriftführerin und Gerätewart Jürgen-Christian Jensen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. „Insgesamt betrachtet war es für unseren Verein erneut ein erfolgreiches Jahr, und ich danke allen Mitgliedern und dem Vorstand für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit“, stellte der Vorsitzende fest.

Schriftführerin Kristina Hartwig trug sodann den von ihr ausgearbeiteten Entwurf einer Vereinssatzung vor. Der Verein habe bisher als nicht eingetragener Verein eine Satzung nicht gebraucht, doch weil auf Anraten der Vereinsbank gewisse Geschäftsvorgänge eine Satzung benötigten, wolle man dem auch Rechnung tragen, erklärte der Vorsitzende. Nach eingehender Diskussion wurde der Entwurf der vorliegenden Satzung einstimmig angenommen.

Für 50-jährige, treue Mitgliedschaft wurde Ingo Jessen zum Ehrenmitglied ernannt. In einem kurzen Ausblick auf Veranstaltungen im laufenden Jahr gab Jürgen-Christian Jensen noch bekannt, dass das Vereinsringreiten wieder mit einem Fahrradringstechen für Jung und Alt im Juni stattfinden soll und ein Hallenringreiten ebenfalls geplant sei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen