3G in Bus und Bahn : Kontrollen sind Illusion: Busse voller Schüler fahren unter dem Radar

Avatar_shz von 23. November 2021, 14:58 Uhr

shz+ Logo
Viel Spaß bei der Kontrolle: Mittags am ZOB in Niebüll.
Viel Spaß bei der Kontrolle: Mittags am ZOB in Niebüll.

3G in Bussen und Bahn mag sinnvoll sein, ist aber von Anfang an umstritten, weil es kaum zu kontrollieren ist. Busfahrer jedenfalls haben dafür keine Zeit und kein Mandat.

Niebüll | Am Niebüller ZOB herrscht mittags Hochbetrieb. Zwischen12 und 13 Uhr bauen sich die Mengen nach und nach auf. Am Vorplatz drängen sich ab 13 Uhr die Schüler aus verschiedenen Schulen. Sie fahren von dort nach Enge-Sande, Langstoft oder aber nach Leck und Umgebung. Weiterlesen: 3G in Bahnen und Bussen: Marschbahn-Betreiber kann es nicht kontrolliere...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen