zur Navigation springen

Verkehrskontrolle in Leck : 18-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Anhaltesignale ignorierte der Fahrer. Bei seiner Flucht durch Leck, Enge-Sande und Stedesand rammte der Mann den Streifenwagen. Auch ein geplatzter Reifen konnte den 18-Jährigen lange nicht aufhalten.

Leck/Stedesand | Am Sonntagabend gegen 20 Uhr hatten Beamte der Polizeistation Leck eigentlich vor, einen Audi zu kontrollieren, doch der Fahrer gab Gas. Bereits in der Marktstraße in Leck ignorierte der 18-Jährige die Anhaltesignale der Streifenwagenbesatzung. Er flüchtete, wobei er zwei rote Ampeln und weitere Vorfahrtsregeln missachtete.

Am Ortsausgang Leck fuhr der Audi trotz eines kaputten Vorderreifens in Richtung Enge-Sande weiter. Weitere Anhaltesignale ignorierte der Mann. Als die Beamten neben den Audi fuhren, rammte der 18-Jährige mit seinem Wagen die Streife. Glücklicherweise verlor bei dem Manöver keiner der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, teilte die Polizei mit. Niemand wurde verletzt.

Die Flucht führte weiter über Enge-Sande nach Stedesand und endete dort in einer Sackgasse neben der Bundesstraße. Die Beamten konnten die Einfahrt mit ihrem Wagen blockieren.

Mit vorgehaltenen Waffen brachten die Polizisten die beiden Insassen des Audis zum Aussteigen und nahmen sie anschließend fest.

Der 18- jährige Fahrer muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Fahrzeugs ohne Zulassung und Versicherungsschutz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Wie der junge Mann an den Audi gekommen ist, konnte bisher noch nicht geklärt werden. Der Pkw wurde gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Am Streifenwagen entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 14:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen