zur Navigation springen

16 235 Euro für die Kriegsgräber der Soldaten

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Ein großes Dankeschön ging dieser Tage an die Bürger in Südtondern sowie auf Föhr, als auch an die Soldaten des Stadumer Bataillon Elektronische Kampfführung 911 (EloKaBtl 911). Die Soldaten sammelten auch in diesem Jahr wieder im Namen des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge an Haustüren und auf der Straßen. Jetzt überreichten sie die stolze Summe von 16  235 Euro an die Vertreter des Vereins. „Erstmals haben wir neben Südtondern auch auf Föhr gesammelt“, erklärte Oberstabsfeldwebel Jürgen Oberhößel. Insgesamt waren die Soldaten an 24 Tagen mit ihren Sammeldosen unterwegs.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Dez.2016 | 10:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen