zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

18. Oktober 2017 | 04:17 Uhr

1298 Wanderer gingen an den Start

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Aktionstage der Wanderfreunde Leck stoßen auf reges Interesse / Verein ehrt seine aktivsten Mitglieder

von
erstellt am 23.Feb.2015 | 10:56 Uhr

Für ihre außergewöhnlichen Verdienste wurde Gerda Christiansen zum Ehrenmitglied der Wanderfreunde Leck ernannt. Vorsitzender Roman Reinhardt würdigte ihr ehrenamtliches Engagement, das sie 17 Jahre als Festausschussvorsitzende unter Beweis stellte. „Da bin ich aber platt“, reagierte Gerda Christiansen auf die Überraschung und dankte allen, die immer an ihrer Seite gestanden haben. Der Tagesordnungspunkt Ehrungen nahmen einen breiten Raum ein auf der Jahresversammlung (siehe Infokasten).

In seinem Rückblick erinnerte Roman Reinhardt insbesondere an die drei Wanderveranstaltungen mit 1298 Startern. Das war ein leichter Anstieg gegenüber 2013. 40 Mitglieder nahmen an der Neujahrswanderung teil, man initiierte einen Wandertag mit der Dänischen Schule, unternahm eine Fahrradtour, besichtigte eine Marmeladen Manufaktur, beteiligte sich am Gesundheitstag in Sande. Auf dem Programm standen weiterhin Lottospielen, Wanderfest und eine mehrtägige Wanderfahrt.

Auf dem Permanenten Wanderweg wurden seit Beginn 2006 insgesamt 8787 Wanderer gezählt, wie Schriftführer Hans-Jürgen Becker informierte. Wegen der Stürme „Christian“ und „Xaver“ und seiner verheerenden Folgen mussten die drei Strecken vorübergehend geschlossen bleiben, was sich auf die Zahlen auswirkte: In 2014 marschierten hier nur 710 Wanderer auf Schusters Rappen.

Kassenwartin Anne Callesen rechnete ein gutes Plus vor. Die Mitgliederzahl ist mit 168 Personen stabil. Sorgen bereiteten allerdings die Wahlen, denn nicht alle Posten konnten besetzt werden. Willi Fromme löst Herbert Müller als 2. Vorsitzenden ab, Hartmut Masurat tritt in die Fußstapfen von Schriftführer Hans-Jürgen Becker, Frauenwartin bleibt Irmtraut Becker, Annette Jungmichel übernahm von Gerda Christiansen den Vorsitz im Festausschuss. Das Amt des Wanderwarts bleibt verwaist, ein neuer Streckenwart sowie eine Jugendwartin konnten auf der Versammlung nicht gefunden werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen