zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

23. August 2017 | 12:42 Uhr

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

  Einige Kindergartenkinder in Enge-Sande werden künftig in einem Container betreut: Am ersten August will die Gemeinde südlich von Leck fünf Container aufstellen, um so genug Platz für die zu betreuenden Kinder zur Verfügung zu stellen. Das haben die Gemeindevertreter auf ihrer jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Zusätzlich soll im kommenden Kindergartenjahr – das im August beginnt – eine weitere Kindergartengruppe eingerichtet werden.

„Die Kindergartengruppe ist proppenvoll – viele Kinder stehen auf der Warteliste, einigen Eltern musste sogar der Platz verweigert werden“, erklärte der Bürgermeister der Gemeinde, Carsten-Peter Thomsen, die Gründe für diese Lösung. Eine schnelle Reaktion sei jetzt nötig gewesen. Falls der Platzbedarf über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben sollte, will die Gemeinde demnach erneut beraten um gegebenenfalls einen Anbau an den Kindergarten zu setzen.

Am 1. August sollen zunächst ein Sanitärcontainer, ein Flurcontainer sowie drei sogenannte Raumcontainer auf der Grünfläche am Lehrschwimmbecken aufgestellt werden. 14 ältere Kinder im Vorschulalter sollen dort dann betreut werden. Für zunächst zwei Jahre sind die Ersatzbauten – an die von außen blaue Verblendungen montiert werden sollen – gemietet. Die Aufstellung und Lieferung kosten 10000 Euro, außerdem werden pro Monat laufend 1000 Euro fällig. Der Standort sei „billig“, sagte der Bürgermeister. Unter anderem auch, da eine Kanalisation bereits vorhanden sei.

Bevor die Kleinen ihr neues Reich erobern können, sollen jetzt noch spezielle Vorrichtungen an den Türen angebracht werden, die verhindern, dass die Kinder sich die Finger klemmen. Auch sogenannte Kinderschutzsteckdosen müssen noch installiert werden, hieß es aus der Gemeinde.

Für die neue Gruppe sollen für 20 bis 25 Stunden in der Woche zwei sozialpädagogische Kräfte eingestellt werden. Sieben Menschen haben sich bisher auf die Stellen beworben.


zur Startseite

von
erstellt am 19.Jul.2017 | 12:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen