zur Navigation springen

Herold-Center : Norderstedt: 74-Jährige demoliert Autos in Parkhaus

vom

Im Parkhaus des Herold-Centers in Norderstedt, verwechselt eine Rentnerin Gas und Bremse. Sie wird schwer verletzt.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2015 | 15:46 Uhr

Norderstedt | Eine 74-jährige Autofahrerin hat am Dienstagvormittag im Parkhaus des Herold-Centers in Norderstedt (Kreis Segeberg) gleich drei Autos zerbeult und sich selbst schwer verletzt. Sie hatte sich bei der Einfahrt mit dem Oberkörper bei geöffneter Tür aus ihrem Auto gelehnt, um ihr Parkticket zum Öffnen der Schranke aus den Automaten zu nehmen, teilte die Polizei mit. Als ihr Automatikwagen leicht nach vorne rollte, erschrak die Rentnerin derart, dass sie Gaspedal und Bremse verwechselte. Eine Zeugin schilderte den Vorgang. Sie wartete im Auto dahinter. Ihrer Aussage nach beschleunigte der Wagen massiv.

Der Smart der 74-Jährigen durchbrach daraufhin die geschlossene Schranke. Der Wagen kam erst nach rund 20 Metern nach einer Kollision mit einem geparkten Citroën zum Stehen, der wiederum in einen Hyundai geschoben wurde.

Bei dem Zusammenprall verletzte sich die 74-Jährige schwer an den Beinen und am Kopf, da sie bereits abgeschnallt war. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Andere Personen wurden nicht gefährdet.

Der Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, sie mussten abgeschleppt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert