zur Navigation springen

Schwerer Raubüberfall : Norderstedt: 65-Jähriger geschlagen und gefesselt

vom

Zwei Männer dringen in das Haus des Mannes ein. Dort misshandeln sie den 65-Jährigen und durchsuchen danach das Haus.

shz.de von
erstellt am 13.Apr.2016 | 16:38 Uhr

Norderstedt | Nach einem brutalen Überfall auf einen 65-Jährigen in Norderstedt sucht die Kriminalpolizei nach Hinweisen und Zeugen. Der schwere Raubüberfall ereignete sich bereits am Montagabend.

Gegen 21.30 Uhr brachen zwei Männer in das Haus des Mannes ein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 65-jährige Bewohner sei im Schlaf überwältigt, mehrmals geschlagen und anschließend gefesselt worden. Das Opfer habe schwere Verletzungen am Kopf erlitten. Die Täter durchsuchten anschließend das Haus. Ob sie dabei etwas entwendeten, war zunächst unklar.

Als der Bewohner sich befreien konnte und um Hilfe rief, flüchteten die Täter. Erste Ermittlungen blieben erfolglos.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert