zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

17. August 2017 | 10:41 Uhr

Zwei Feuerwehrfrauen der ersten Stunde

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Ehrenzeichen für 25 Jahre als Helferin / Florian Weiß neuer Vize-Wehrführer

Der Kudenseer Wehrführer Frank Nagel hat einen neuen Vize. Nachdem sich der bisherige stellvertretende Wehrführer Hans-Jürgen Finke nicht wieder zur Wahl stellte, wurde der 28 Jahre alte pharmazeutisch-technische Assistent Florian Weiß zu dessen Nachfolger gewählt.

Schon zwei Tage später konnte er offiziell in sein neues Amt eingeführt werden. Bürgermeisterin Anja Finke überreichte ihm im Rahmen einer Sitzung der Gemeindevertretung die offizielle Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten der Gemeinde Kudensee. Schon im nächsten Jahr wird Frank Nagel als Wehrführer erneut zur Wahl stehen.

Anja Finke gehörte mit ihrer Feuerwehrkameradin Heike Wiebold vor 25 Jahren zu den ersten Feuerwehrfrauen in der Wilstermarsch. Beide wurden auf der Hauptversammlung der Wehr mit dem Brandschutzehrenzeichen des Landes Schleswig-Holstein in Silber ausgezeichnet. Außerdem nahmen sie Urkunden, Ehrennadeln und den Ehrenteller der Gemeinde entgegen.

Jahresspangen erhielten Hans-Jürgen Finke für 30-, Willi Hass für 40- und Arne Wiebold für zehnjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Kudensee.

Als Gäste nahmen an der Hauptversammlung Amtswehrführer Thorsten Heins sowie die Ehrenmitglieder Hermann Tobias, Willi Haß und Sigbert Wiebold teil. Einleitend gedachten die Brandschützer des verstorbenen Ehrenbürgermeisters Horst Nagel. Wehrführer Frank Nagel erinnerte an dessen 61-jährige Feuerwehr-Karriere. Von 1966 bis 1993 war er neben seiner Bürgermeistertätigkeit auch Kassenwart der Feuerwehr.

Bürgermeisterin Anja Finke dankte der Feuerwehr für ihre Einsatzbereitschaft und ihre Tätigkeit zum Wohle der Gemeinde und ihrer Bürger. Als Zeichen des Dankes lud sie zu einem Essen ein. Die Grüße der Feuerwehren im Amt Wilstermarsch brachte Thorsten Heins zum Ausdruck und informierte über aktuelle Themen des Brand- und Katastrophenschutzes.

In seinem Jahresbericht erinnerte der Wehrführer an drei Einsätze: eine Löschhilfe in Flethsee, das Abräumen eines umgestürzten Baumes am Lütten Kanol sowie an einen Garagenbrand ausgerechnet an seinem eigenen Haus am Moorweg, den er selbst vor Eintreffen der Wehr noch hatte löschen können. Weitere Berichte trugen Kassenwart Rolf Nagel, Schriftführerin Anja Finke, Gerätewart Thies Nagel und Sicherheitsbeauftragter Simon Wiebold vor.

Die anstehenden Wahlen für den Wehrvorstand wurden zügig abgewickelt. Zum neuen Funkwart wurde Arne Wiebold gewählt, während Eleonore Nagel und Heike Wiebold das Amt der Revisoren übernahmen. Arne Wiebold wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Hans-Werner Rätz in die Reserveabteilung der Wehr überstellt.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2016 | 11:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert