Krebsaktion : Zur Landpartie mit Heike Götz

Doppelter Jens Rusch: Das Bild des Brunsbüttelers entstammt dem Versuch, die richtige Position zum Werbebanner zu finden.
Doppelter Jens Rusch: Das Bild des Brunsbüttelers entstammt dem Versuch, die richtige Position zum Werbebanner zu finden.

Wattolümpiaverein und Krebs-Informationstage – der Brunsbütteler Jens Rusch und seine Mitstreiter sind in Worpswede bei der „Landpartie“ des NDR-Fernsehens dabei.

shz.de von
25. Mai 2014, 08:00 Uhr

Eigentlich war das Rollup, das Heike Götz gemeinsam mit Jens Rusch zeigt, für die an diesem Wochenende im Künstlerdorf Worpswede stattfindende NDR Landpartie gedacht. Dort präsentiert sich wie in den vergangenen Jahren der Brunsbütteler Wattikan, um auf die anstehende Wattolümpiade aufmerksam zu machen. Zur Darstellung des Engagements gehört auch eine Präsentation der Brunsbütteler Krebs-Informationstage, die sich in diesem Jahr neben hochkarätigen medizinischen Fachreferaten auch der Komplementärmedizin widmen. Darunter fällt das so genannte Unsterblichkeitskraut Jiaogulan, mit dem Krebsbetroffene große Hoffnungen verbinden.

Beim Anfertigen des Rollups benutzte Jens Rusch einen Selbstauslöser, um auszuprobieren ob eine Position links oder rechts des Motives günstiger wäre. Als er am Computer zufällig zwei dieser Fotos übereinander legte, erschien er selbst wie geklont zweimal auf dem Bild.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen