zur Navigation springen

Zur Lage an der Gemeinschaftsschule: Lehrer und Schulträger laden ein

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

shz.de von
erstellt am 24.Nov.2014 | 10:04 Uhr

Zum Jahresende verdichten sich erneut die Fragen um die Situation an der Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld. Deshalb laden Amtsvorsteher Dirk Michels und der Vorsitzende des Schulausschusses Schenefeld, Johann Hansen, jetzt alle Eltern der dritten und vierten Klassen der Grundschulen Schenefeld und Wacken sowie die betroffenen Eltern aus den fünften Klassen ein. Dienstag, 9. Dezember, findet ab 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Schulforum statt.

Gemeinsam mit dem Schulausschuss, der Schulleitung und dem Lehrerkollegium sowie mit dem Schulelternbeirat soll schon einmal im Vorgriff auf die große Info-Veranstaltung am 7. Februar nächsten Jahres über viele Themen, die bei der Orientierung für eine richtige Schulwahl wichtig sind, informiert werden.

An diesem Abend werden unter anderem Themen wie ,,infrastrukturelle Maßnahmen“ (Schulhof, Schulhof-WC, Spendenaktionen), ,,mögliche Änderungen im Schulsystem“ (Zeugnisse) sowie die ,,Kooperationsvereinbarung mit dem SSG und RBZ“ und die Lage in den fünften Klassen diskutiert. Beiträge gibt es auch vom Schulelternbeirat und von den Eltern der fünften Klassen. „Wir freuen uns über alle Kinder, unabhängig von ihrem Wohnort, die in unserer Schule einen qualitativ hochwertigen aber auch ländlich geborgenen Schulplatz finden möchten“, so die Veranstalter Dirk Michels und Johann Hansen. Beide hoffen auf eine große Beteiligung interessierter Eltern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen