Zum zweiten Mal: Eine Brücke will nach oben

 Foto: müller-tischer
Foto: müller-tischer

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

itzehoe | Spektakuläres ist heute an der Baustelle für die neue Stör brücke geplant. Das Mittelteil der zweiten Brücke, die im Zuge des Autobahn-Baus gerade errichtet wird, soll zunächst Richtung Fluss geschoben und dann auf die Strompfeiler gehoben werden. Für die ausführende Firma bedeutet das Schwerst- und Präzisionsarbeit. Auch Verkehrsminister Reinhard Meyer will sich heute Nachmittag persönlich ein Bild von den Arbeiten machen. Geht alles nach Plan, dann soll die 1200 Tonnen schwere Stabbogenbrücke am Abend neben ihrem Partner ruhen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen