Kirche in Itzehoe : Zum Jubiläum: Kunst rund um St. Laurentii

Collage mit Kirchturm: Edgar Schmidt-Petersen und sein Werk für die Turmhalle.
Collage mit Kirchturm: Edgar Schmidt-Petersen und sein Werk für die Turmhalle.

Die am Freitag beginnende Ausstellung „Kunst im Turm“ dreht sich um das Itzehoer Wahrzeichen.

shz.de von
16. August 2018, 16:32 Uhr

300 Jahre St. Laurentii – zum Jubiläum dreht sich auch die Ausstellung „Kunst im Turm“ um das Wahrzeichen. Am Sonnabend um 11 Uhr wird sie in der Turmhalle eröffnet.

Vor 13 Jahren hatten Pastor Joachim Thieme-Hachmann, jetzt Schleswig, und Christa Schmidt-Petersen die Reihe ins Leben gerufen. „Noch nie habe ich an diesen Ausstellungen teilgenommen“, sagt Edgar Schmidt-Petersen. Dieses Mal habe ihn das Jubiläum gereizt, so der 85-Jährige. „Und da Kunstmalen nicht zu meinen Begabungen gehört, versuchte ich es mit einer Collage.“ Die Basis war ein Stich von Georg Braun und Frans Hogenberg, etwa aus dem Jahr 1570, der die Stadt mit Störschleife zeigt. „Ich setzte den bunten Turm von St. Laurentii mitten hinein, weil ich mir die Kirche als eine bunte Gemeinschaft von vielen Menschen vorstelle. Dann öffnete ich meine Schatzkiste mit einer Sammlung aus Erinnerungen an meine 33-jährige Ehrenamtler-Zeit an dieser Kirche“, so Schmidt-Petersen. So tauchen viele Weggenossen in der Collage auf, von den Pastoren Harald Meyenburg (jetzt Wesselburen), Björn Schneidereit (Lübeck), Matthias Mannherz (Elmshorn) über Propst Berend Siemens (jetzt im Ruhestand) bis zum ehemaligen Bürgervorsteher Heinz Köhnke, der am Projekt „Literatur im Kirchturm“ mitarbeitete, das im Wechsel mit den Kunstausstellungen stattfindet.

In der Ausstellung läuft die Collage außer Konkurrenz, zu den anderen Werken mit dem Thema St. Laurentii gibt es eine Publikumsbefragung. Die Künstler Anke Petersen, Sigrid Schulz, Christian Noffke und Karl-Friedrich Hacker sind bei der Eröffnung dabei. Die Begrüßung übernimmt Pastorin Wiebke Bähnk, die musikalische Begleitung Elfi Horn-Boatey, Saxophon. Bei einem Imbiss im Gemeindehaus werden im Anschluss die Preise vergeben.
> Öffnungszeiten: montags bis freitags von 15.30 bis 17.30 Uhr, sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen