Zum Geburtstag ein Denkmal vor dem Dorfhaus

vm4sieversdsc_1870
Foto:

shz.de von
04. Juni 2015, 13:22 Uhr

Die Überraschung war gelungen: Oldendorfs Bürgermeister Henning Schultz-Collet (li.) enthüllte vor dem Dorfhaus einen Werner Sievers (re.) gewidmeten Pflug. Das von der Gemeinde akkurat restaurierte landwirtschaftliche Gerät aus der Produktion der Leipziger Firma Rudolph Sack hatte Sievers zuvor von Thies Meyn bekommen. Der mehr als 80 Jahre alte Stellpflug soll nun dauerhaft an die Verdienste von Sievers, der gestern 90 Jahre alt wurde, erinnern. Der Ortschronist und leidenschaftliche Sammler von Relikten aus der Landwirtschaft war lange Jahre Gemeindevertreter und ist bis heute eine Art lebendiges Geschichtsbuch für die Region. „Habt ihr den auch gut festgemacht, dass er nicht geklaut wird“, war seine einzige Sorge.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen