Biotopverein in Rethwisch : Zerstörung im Biotop: Schaukästen brennen

Eine der Schautafeln, die in Brand gesteckt wurden.
Eine der Schautafeln, die in Brand gesteckt wurden.

Auch zwei Bänke sind in die Wettern geworfen worden.

von
15. Mai 2019, 15:37 Uhr

Rethwisch | Gerade erst hatten die Mitglieder des Rethwischer Biotopvereins um den Vorsitzenden Dirk Anders gemeinsam acht neue Bänke und drei neue Schaukästen aufgestellt. Sie sollten Besucher Gelegenheit geben, entspannt die Natur zu genießen und sich über den Lebensraum Biotop zu informieren. Das war in der vergangenen Woche. Jetzt haben bislang Unbekannte in offensichtlicher Zerstörungswut zwei der Schaukästen in Brand gesteckt und zwei Bänke in die Wettern geworfen. Der Verein hat Anzeige erstattet.

Täter scheinen gezielt zugeschlagen zu haben

„Wir sind mit 30 Mitgliedern ein kleiner Verein und auf Spenden angewiesen“, erklärt Anders, dass die Vereinsmitglieder froh waren, endlich das Geld für Bänke und Kästen zusammenbekommen zu haben – 1500 Euro. Der oder die Täter müssen gezielt zugeschlagen haben, denn der Biotopbereich befindet sich fernab von der Straße. „Man muss 1,5 Kilometer dorthin laufen“, so Anders.

Belohnung ausgesetzt

Dass die Schaukästen in Brand gesteckt und vernichtet wurden, barg noch eine zusätzliche Gefahr, derer sich der oder die Täter wahrscheinlich gar nicht bewusst sein dürften. Der Bereich ist ein früheres Torfabbaugebiet. Und selbst wenn bei einem Brand die Flammen gelöscht werden, schwelt das Feuer unter der Oberfläche weiter.

Die Mitglieder des Biotopvereins hoffen nun auf Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können. Sie sollten sich bei der Polizei melden. Eine Belohnung von 100 Euro ist ausgesetzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen