Zeit ist relativ

von
21. September 2015, 05:00 Uhr

Die Verabredung mit der Freundin steht. Und dann geht es los. Noch Stunden zu überstehen. Die Zeit läuft einfach nicht schneller, sondern immer langsamer, je mehr die Achtjährige nachschaut. Endlich naht die Abfahrt, doch plötzlich ist noch Einiges zu tun. Als es erledigt ist, versucht das Kind es: „Können wir nicht zehn Minuten früher losfahren?“ Muss gar nicht mehr sein, verkünden die Eltern: Die Abfahrtszeit ist erreicht. Mit Beschäftigung vergeht die Zeit immer schneller, weiß

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen