Stadtentwicklung in Itzehoe : Wohnungsbau vorrangig auf Sportplätzen und Kleingärten

shz+ Logo
Das Gelände der Hauptwache der Feuerwehr und die daran angrenzende Brachfläche soll genauer auf ihre Tauglichkeit für die so genannte Innenverdichtung untersucht werden.
Das Gelände der Hauptwache der Feuerwehr und die daran angrenzende Brachfläche soll genauer auf ihre Tauglichkeit für die so genannte Innenverdichtung untersucht werden.

Keine Mehrheit für Entwicklung im Außenbereich Flassbarg, stattdessen stehen städtische Flächen im Fokus.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-2176987_23-54793897_1377768381.JPG von
01. Juli 2020, 11:35 Uhr

Itzehoe | Die Verfügbarkeit ist das A und O. Deshalb stellt die Stadt auf der Suche nach Bauland erst einmal eigene Grundstücke in den Mittelpunkt. 31 Areale umfasst die Analyse des Bauamts zu den Potenzialflächen....

eIoezht | Dei frtVkgarbeieü tis sda A ndu O. blhaesD slttle ide Stdat auf erd ueShc achn Bdalnau etrs manlie iegene kcüuGsdrent in nde ktlpMuniett.

31 laeAre afsutsm edi Alneays dse suBtmaa zu den eletänzohfnai.Pcl enaGeur cebtraetht weedrn jttez nahc emien eBsuhsscl dse ntgnlikSseaeshcssudtsutsacuw dei rhBeac ma Crioabsnger ivkelnsiu sde c,hBesrei dne kalutel ncoh dei eeheurFwr zu,tnt rde tpltSzapro am äfhKolreh udn ads cnho sib eEdn 4022 an den oIheertz VS 20. aeettvprech äGleedn ma ho,Lmledhw fau AUr-DngaCt tewteerri mu ide nähFlec der gleneaKganrnealti udreS .eHöh

uziHn tmmok neie melaiegeh nKegrniealltegana in ,ütosPrnf huca die iecmhglö uzNgntu rteirwee ternneäliKg olls rtseuthncu edrnew.

eiennIhcrebn tah rVrngoa

Nhtci retiew thbtrtcaee wrid dei eclFäh cSkbmeha/ en,tBsa ein ndares dueleratn WUargn-IAt cs.eetiehtr neGr elwlto sich eid urtglVwnae enärh itm einem gößrener dleGnäe am glrssaFab s.aesfnbe Dei utdihercgnV im hiebernnenIc esmsü rronVga nbeah ovr edm euanB ußrbahe,al staeg aenriR utzL (.Dfai)

rcfhrsdrtifasWteöre Tshmao tCnessra trrenneei rdnaa, dass erd ntasmuaivnnIoro ksrta wascehn lselo dnu der ssluAnsch an dne HVV ärneh cr:küe Dsa eeezgru uhagfdkccr.erNa Dei eenntugnnncklwIi ceehir adürf cinth ,uas lamzu hacu ies tfo maohisbrcplte si.e

bmsmtgAniu ohen eithMher

eiD gtbmuAsinm rabge ine Ptta – taimd arw dei ügruPsnsfbaalg-Fr hlen.tageb

dctseinhuzläGr rkitiK na edn neeriKtri frü die Fäebcuntgweeh,lnr die ine elbnhescsos rewond i,ense neetarirp ied grleVnatuw und zcshetuudeossAisnsvr Eav ruGrotioy nGü:re)( sE erwed iste rehm sal enmie harJ mti ndeies Kneiiretr rübe ads eamTh e.greted

aemibUstetzkr saotueln

etrseBi in erd gErirnoeeeafdhnswtun tetah nrCiahist roleHd et,mnbläeg adss ihsc die ieuwhngGtc nzgusnetu rde skrzbeaUttemi nbscevhreo aheb, nehTme iwe lmKai- ndu ruzntsthecA itegerne ni edn .dnigrtuHner

tEsr ailenm eheg se um ied Ukmisebeat,rzt etoawentrt mteinslaaeBtiru inBetat üBhe.s eiD eanerdn aFrnge nrüdew im hreneVrfa iitldreelta tgäerlk: „Das nnka neie fhneeäyatznnPlsoliaaelc nhict elent.s“i naDn ldisgrnlae ise se zu pä,st nadf .redHol

„inTy seusoH“ ehscanlnoc

Als alrteveinta fWrhonom hrbcetna edi rünnGe os getnnnea T„yin seHo“us sin i,eSpl bimoel .tKesiähunlsre Dre t,naAgr iteteessw eine elFchä üdafr szovurh,nee uerwd bea.neghlt

dmZue leltonw ied nrnüeG rneüpf ns,easl ob neitreiKr rüf nhatsh,gaceil oöchelokigss Bnuae in dre atStd esalutgflet eredwn nnönek.

Darfü bga se niee Mthee,rih achn dre rmesSmuoepa lsol dsa aThme veterfit ene.wdr e,Diab so sü,Bhe neönk der – onhc egetuchs – nKercammztisagalhu gzeeboeinn ewn.erd

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen