shz+ Logo
Symbolischer Baubeginn: (v.l.) Rüdiger Blaschke, Martin Kayenburg, Marion Gaudlitz, Axel Schröter, Markus Müller und Peter Labendowicz legten gemeinsam Hand an.
Symbolischer Baubeginn: (v.l.) Rüdiger Blaschke, Martin Kayenburg, Marion Gaudlitz, Axel Schröter, Markus Müller und Peter Labendowicz legten gemeinsam Hand an.

Hospiz-Neubau in Itzehoe : „Wir wollen buddeln“

Der erste Spatenstich für das neue Hospiz des ASB ist getan. Mitte November sollen die Arbeiten in Itzehoe-Edendorf richtig beginnen.

Endlich geht es los mit dem Bau des Hospiz St. Klemens des ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) in Edendorf. In den Räumen und auf dem Gelände der gleichnamigen früheren katholischen Kirche am Albert-Schweitzer-Ring hatten sich zum ersten Spatenstich zahlreiche Besucher eingefunden. Musikalisch eröffnet und später auch begleitet wurde die Feier durch Rüdiger...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen