Wilsteraner "Konfis" in nächster Runde

Die Mannschaft Wilster II gewann mit drei Siegen die Vorrunde.  Foto: Schwarck
Die Mannschaft Wilster II gewann mit drei Siegen die Vorrunde. Foto: Schwarck

Avatar_shz von
22. Februar 2011, 08:09 Uhr

Brokdorf | "Ihr spielt für den gesamten Kirchenkreis!" Pastor Eckart Grulke aus St. Margarethen begrüßte in der Brokdorfer Sporthalle vier Mannschaften aus Konfirmandengruppen der Kirchengemeinden Wilster, Wewelsfleth/Beidenfleth und St. Margarethen/Brokdorf, die sich als einzige aus dem gesamten Kirchenkreis Rantzau-Münsterdorf für das Fußballturnier um den "KonferCup 2011" angemeldet hatten.

"Da tut es einem fast weh, dass nur eine Mannschaft weiter kommen kann. Denn alle vier Mannschaften waren supergut", sagte Pastor Grulke bei der Siegerehrung. Alle Spielerinnen und Spieler hätten sehr leidenschaftlich, aber trotzdem jederzeit fair gespielt, merkte er an.

Zu den vier Teams gehörten zwei Mannschaften aus der Kirchengemeinde Wilster und je eine Mannschaft der weiteren Gemeinden. Turniersieger wurde das Team Wilster II, das alle drei Spiele gewinnen konnte. Über den Erfolg freuten sich Svea Gerulat, Tanja Thomas, Jan Wilstermann, Enno Hinz, Johannes Rau, Ruben Eggert und Jannis Plett. Sie reisen zur nächsten Finalrunde am 2. April nach Rendsburg, Auf dem Nobiskrug-Sportplatz treffen sie auf die ebenfalls siegreichen Mannschaften aus ganz Nordelbien, also aus Hamburg und Schleswig-Holstein.

Unterstützt wird der "KonferCup 2011" vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Aktion "Brot für die Welt". Der Sieger dieses Turniers erhält nicht nur 14 Eintrittskarten für das Eröffnungsspiel der Frauenfußball-Weltmeisterschaft, sondern darf sich auch über ein verlängertes Wochenende in Berlin freuen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen