Wilster entdeckt den Clown in sich

clown_img_6800
Foto:
1 von 1

shz.de von
06. Oktober 2015, 10:12 Uhr

Wer einmal den Clown in sich entdecken möchte, kann am 24. und 25. Oktober erste Erfahrungen in einem Wochenendkursus beim Kulturprojekt in der Alten Schule in Wilster sammeln. Die Kursleiter Heiko Mielke und Stefan Schiegl (links, Foto) sind Gründungsmitglieder von Clowns ohne Grenzen. Sie spielen ihre Shows weltweit in Krisengebieten. Unter der Devise „Jedes Lachen vermehrt das Glück auf Erden“ sehen sie es als ihre Aufgabe, den Menschen vor Ort mit kostenlosen Shows wieder Lebensmut zu geben. Schiegl gründete 2004 die Clownschule „Die Kunst des Stolpern“ in Freising bei München. Mielke ist ein Urgestein der norddeutschen Kleinkunstszene und hat mit seinen Kollegen schon bei „25 Wochen“ die Zuschauer begeistert.

>Anmeldung und Infos unter www.alteschulewilster.de oder 04823/2741181.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen