zur Navigation springen

Wilster begrüßt den Frühling mit Ostermarkt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

von
erstellt am 18.Mär.2016 | 16:38 Uhr

Mit einem Blumen-und Ostermarkt begrüßt Wilster am 20. März den Frühling. Der Gewerbeverein lädt die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags zum Kieken, Klönen und Bummeln ein. Über 20 Geschäfte haben von 12 bis 17 Uhr geöffnet und laden ihre Kunden wieder zu besonderen Angeboten und kleinen Überraschungen ein. Der Ostermarkt mit Kunsthandwerkern aus der Region findet diesmal unter Leitung von Hannelore Wesemann in den ehemaligen Räumen von Elektro Holler im Kohlmarkt 8 statt. Im Angebot sind Holz-, Näh-und Töpferarbeiten, dekoratives aus Filzgummi und Papier so wie allerlei fürs Baby, alles aus eigener Herstellung. Außerdem gibt es rund um die Kirche Verkaufsstände mit Grillwurst, Crepes, Wurst und Käse. Und die „Marienkäfer“ des Gewerbevereins verteilen Ostersüßigkeiten in der Innenstadt. Das Naturkundemuseum hat geöffnet und verkauft zu Gunsten der Nabu-Jugendgruppe Vogelnistkästen. Gleich nebenan im Alten Rathaus wird unter dem Motto „Kleines ganz groß“ eine Fotoausstellung des VHS-Fotoclubs Wilster gezeigt. Auch die St. Bartholomäuskirche wird für Besucher der Stadt geöffnet sein. Unter dem Motto „Mit vollem Klang“ findet am Nachmittag im Colosseum bei Kaffee und Kuchen ein Konzert mit dem Shantychor „Die Nordlichter“ und den „Nuttler Girlies“ statt. Schließlich lädt der Förderverein Bockmühle von 14 bis 16 Uhr zur Besichtigung und Mühlenbewegung der Schöpfmühle in Honigfleth ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen