Brokstedter Gilde : Wettrennen der Quietscheentchen

Organisieren zum 12. Mal das Entenrennen: der Vorstand der Brokstedter Gilde mit den Vorsitzenden Bernd Clausen (vorne links) und Axel Haake.
Foto:
1 von 2
Organisieren zum 12. Mal das Entenrennen: der Vorstand der Brokstedter Gilde mit den Vorsitzenden Bernd Clausen (vorne links) und Axel Haake.

Ein Dorf in gelber Aufregung: Am 29. September lassen die Brokstedter Bürger lauter Plastikenten zu Wasser. Beim Entenrennen gewinnt nicht nur das schnellste Plastiktier, sondern auch das schönste.

shz.de von
25. September 2013, 13:25 Uhr

Zum 12. Mal wird am Sonntag, 29. September, in Brokstedt zum Entenrennen für einen guten Zweck aufgerufen. „Wir gehören mit zu den Vorreitern dieser Aktion“, freut sich Gildechef Axel Haake. Die organisierenden Mitglieder der Gilde, ein Zusammenschluss Brokstedter Kaufleute, hat für dieses Jahr beschlossen, dass der Reinerlös den Brokstedter Pfadfindern zugute kommen soll.

Der Verkauf der beliebten Plastiktiere hat bereits in Geschäften und örtlichen Banken begonnen (Preis: 2,50 Euro pro Ente). Aber auch am Veranstaltungstag können die Enten ab 10 Uhr auf dem Gelände rund um das Jugendumwelthaus/Feuerwehrgerätehaus erworben und bereits gekaufte und dekorierte Renntiere bis 10.45 Uhr wieder abgegeben werden.

Der Startschuss zum Dreimetersprung an der Brücke „Sibbersdorfer Weg“ und anschließendem 500 Meter-Wettschwimmen erfolgt um 11 Uhr. Der Besitzer der schnellsten Ente gewinnt einen Besuch im Hansepark, der zweite Preis ist ein Gutschein für die Holstentherme Kaltenkirchen, der dritte Preis einen Verzehrgutschein im Bürgerhaus Brokstedt. Außerdem gibt es Sachpreise und kleine Preise für die am schönsten dekorierten Enten.

Vorverkaufsstellen: Landschlachterei Rettenmaier, Massage Kirchner, Grüner Markt Haake, Raiffeisenbank, Sparkasse, Linda`s Düt u. Dat und Bürgerhaus


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen