Jugendtag in Kellinghusen : „Wer sich nicht bewegt, bleibt stehen“

shz_plus
Die Jugendlichen um Karsten Hanstein (5. v. l.) freuen sich auf Gäste aus dem gesamten Kreis Steinburg.
Die Jugendlichen um Karsten Hanstein (5. v. l.) freuen sich auf Gäste aus dem gesamten Kreis Steinburg.

Beim zweiten Jugendtag in Kellinghusen gibt es ein vielseitiges Bewegungsprogramm sowie Live-Musik und Open-Air-Disco.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
30. August 2018, 17:35 Uhr

„Es ist ein Tag nur für die Jugendlichen mit ganz viel Sport und Spaß“, kündigt André Holling-Wollmann vom Kinder- und Jugendbüro Itzehoe an. Unter dem Motto „Wer sich nicht bewegt, bleibt stehen“ findet...

sE„ tsi ein Tga nur frü edi hnungidcelJe mit ngza vlie tporS und Spß,a“ dgütikn drnéA nnWn-Hillglmlaoo mov -rKiden ndu üJnrubgode theeozI an. nUetr dme ttoMo „erW scih ichnt ew,tbge blibet eensth“ iftden am ,gitareF 7. ebStepr,em auf edm trlppzatoS erd hsGsfmlheeccunsteai uneglnKeishl der tzewie etguadnJg mi Kirse rinebgStu .ttats uefnettgegadlprdjS teKrans ni:Hasten „chI refue i,hcm ssda wri eid esirtkeewi nsunatlteVagr muz weinzet laM fua ereusmn fonusiiltnplkaMuttz .auensrtich lAs ngeuetgiSr eennb emd rStpo sdailme saorg mti svkeu.“Limi

mI Mpitelkntut edr ,sgVanltetnaru edi in nitoKepoaor der eeJtfdgfrsnu mi Kresi nretaaelstvt i,drw nseteh ien blß-alFu udn eni baertinksra.etlBul hmineMa„ct nkna erdej ciehzswn 21 dnu 32 eJrnh,a und mna lelsto isch cellnhs edmaenln, idamt anm innee zlaPt bime runrTei o,em“ktbm tgsa nllo-nlW.linmaogH mBie ßubaFll dsin sda Tesma mti snbeei etun,Le scesh erseFelidpl und ine atrTo,rw iemb albBaektsl hbnesete dei Tsema sau iswleje eriv iepnl.reS Die seretn erid semTa rnelhaet ,eaPokl meib allFußb igtb es uedmz nneei ikaslp.nsareoF Auf med grmProam ehntse ebnne end Tunierner cohn redi -etttAaundrBif oseiw neie .Ai-niesDOp-rco eMrereh fttsnanraSncmehop usa Kilhnugnesel nseeltl ihcs .rov Man„ nank cahu cfanhie oibmvmnkroee und nru nihclle dnu kMsiu e“rnöh, rvrhecitps alnnolgnl.H-lWiom

eiD nVtaturnasgle ertuad onv 61 ibs 22 hUr, in ezeohIt äfrth um 51 Uhr eni ut-uBsSlteh vom suaH der denJgu ahnc ns.Kunillgehe hcAu nvo end dnraene tfefgJdseunr asu ibgt es neien reuicessBv, „da smsu anm hics eib mde iejienelwg rfnJfuedtge efonrri“emi.n érndA n-looWlliHmlagnn tfuer shci ufa eni zna„g tsbnue ,rmProa“gm ibe edm cish ehJgciludne asu mde nagenz itsebKgeire „tsacuesnhau und isgneeamm ßSpa nbaeh nn.en“ök eDr utgeJndag tis neei ,fonfee etsnslkeoo .lntVsuangreat l,eAl die scih d,nlmenae nemkoemb hauc enie is,tuGllwrr tinkügd lo-HalnlnmnlWigo na.

> nmulAnged in edn eusffnJgt,erd ibe rénAd nollHo-:aWinllmgn @i-loarhzo.eanihwdg.el,nldolmnenet 3/017 6954348 doer ni ngsiheenlKul ieb der Sfepgdtagtuenlejd teunr 8422/0 09343 deor 91.13

zur Startseite