Wenn Herrchen Schichtdienst hat, freut sich der Hund auf die Pension

Anja Traulich und Kimberly Kühl machten ihre Leidenschaft zum Beruf und betreiben gemeinsam eine Hundepension sowie eine Hundeschule in Neuendorf-Sachsenbande.
Anja Traulich und Kimberly Kühl machten ihre Leidenschaft zum Beruf und betreiben gemeinsam eine Hundepension sowie eine Hundeschule in Neuendorf-Sachsenbande.

shz.de von
28. Juli 2015, 14:07 Uhr

Sommerzeit ist Ferienzeit, das merkte auch Anja Traulich. Seit genau 50 Monaten betreibt die 47-jährige Tierliebhaberin mittlerweile gemeinsam mit Tochter Kimberly Kühl (19) die Hundepension „De lütt Hundehütt“ in der Straße Hackeboe Nr. 44 in Neuendorf-Sachsenbande. Bis zu zwölf Vierbeiner der unterschiedlichsten Rassen finden in der tierischen Pension zeitgleich eine Herberge.

Genutzt wird das Angebot jedoch nicht nur von Hundebesitzern, die sich ein paar erholsame Urlaubstage fern der Heimat gönnen wollen oder einen Tagesausflug mit der Familie geplant haben. Ebenfalls zum Kundenkreis zählen Herrchen und Frauchen, die ihren Hund aufgrund eines Arzt- oder Friseurtermins lediglich für einige Stunden gut untergebracht und versorgt wissen wollen. Denn nicht jeder Hund fährt gerne Auto oder verbringt seine Zeit alleine zu Hause.

Zu den Kunden, die ihre Hunde in regelmäßigen Abständen in der Hundepension unterbringen, zählt unter anderen Thomas Herbach aus Brunsbüttel. „Meine Frau und ich arbeiten beide im Schichtdienst. Bis zu sechs Mal im Monat kommt es vor, dass sich unsere Dienste überschneiden“, sagt der Berufsfeuerwehrmann aus der Schleusenstadt.

Noch vor der Arbeit, morgens um 6.15 Uhr werden die beiden Hunde Spike (6 Jahre) und Dave (2,5 Jahre) dann in die Hundepension gebracht, wo sie sich bis zum Abend um 19.15 Uhr mit ihren Artgenossen austoben können. „Wir sind überaus glücklich mit dieser Lösung und auch die beiden Hunde freuen sich jedes Mal, wenn wir sie in die Pension bringen. Mittlerweile haben sie hier schon einige Kumpels, die sie regelmäßig treffen“, so Thomas Herbach.

Über eine gute Bekannte erfuhr das Ehepaar von der tierischen Pension in der Wilstermarsch. Bei der Besichtigung war auf beiden Seiten schnell klar, dass die Chemie untereinander stimmt, sich die Hunde dort wohlfühlen und einer Unterbringung der Tiere nichts im Wege steht.

In ihrer Arbeit mit den Hunden ruhen sich die leidenschaftlichen Tierliebhaberinnen übrigens nicht auf ihre langjährigen Erfahrungen im Umgang mit Hunden aus. Durch die enge Zusammenarbeit mit Tierärzten, aber auch durch die Teilnahme an Fortbildungsangeboten halten sich Anja Traulich und Tochter Kimberly immer auf dem neusten Stand, was die Pflege und den erzieherischen Umgang mit Hunden anbelangt. Erst vor wenigen Monaten absolvierte Kimberly Kühl erfolgreich eine Ausbildung im Bereich der Hundeerziehung. In der angegliederten Hundeschule „Do It“, gibt die 19-Jährige zertifizierte Hundetrainerin ihr Wissen an die Hundehalter als auch ihre vierbeinigen Begleiter weiter, um für ein besseres Miteinander zwischen Mensch und Hund zu sorgen, zwischen den ungleichen Paaren zu vermitteln und sie zu einem starken, harmonischen Team zu vereinen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen