Wenige Tage nach der Sichtung : Weitere Schafrisse in Dithmarschen: Wolf aus Gudendorf wieder aktiv?

23-23095872_23-101421761_1537976864.JPG von 17. August 2020, 11:27 Uhr

shz+ Logo
Diesen Wolf fotografierte Sven Kühl (30) aus Breiholz, der bei einem Lohnunternehmen arbeitet, am Dienstag, 11. August,  um 7.19 Uhr in Gudendorf, rund zehn Kilometer von Bargenstedt entfernt.

Diesen Wolf fotografierte Sven Kühl (30) aus Breiholz, der bei einem Lohnunternehmen arbeitet, am Dienstag, 11. August,  um 7.19 Uhr in Gudendorf, rund zehn Kilometer von Bargenstedt entfernt.

Dennis Lucks aus Elpersbüttel und ein weiterer Schäfer verloren am Wochenende jeweils ein Tier in Frestedt und in Gudendorf.

Frestedt/Gudendorf | Er hatte befürchtet, dass der Wolf wiederkommen wird, sagte er vor wenigen Tagen gegenüber dem sh:z: „Ich glaube nicht, dass er weg ist“ – und es wurde traurige Realität: Ein weiteres Schaf von Nebenerwerbsschäfer Dennis Lucks (26) aus Elpersbüttel im Kreis Dithmarschen ist tot. Gefunden wurde das tote Tier am Sonnabendvormittag, 15. August, in Frested...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen