Spielmannszug : Weiterbildung in Kiel ein voller Erfolg

Haben sich musikalisch gebildet: (von links) Daniel Blucha, Annalena Mangels, Fabio und Caniscia Mesica sowie Moritz Mangels.
1 von 2
Haben sich musikalisch gebildet: (von links) Daniel Blucha, Annalena Mangels, Fabio und Caniscia Mesica sowie Moritz Mangels.

Fünf junge Musiker schließen Lehrgänge ab

von
17. April 2015, 11:02 Uhr

Mit strahlenden Gesichtern wurden die Eltern und Großeltern zum Abschlusskonzert in Kiel begrüßt. Fünf Mitglieder des Glückstädter Spielmannszuges haben eine Woche lang die Schulbank gedrückt, um sich musikalisch weiterzubilden.

Fabio Mescia, der seit fünf Jahren an den Lehrgängen teilnimmt, durfte die Dozenten bei der Trommelausbildung unterstützen und absolvierte die D1 Prüfung im Glockenspiel. Moritz Mangels bestand die D3 mit der kleinen Trommel, Caniscia Mescia und Annalena Mangels ebenso erfolgreich D3 im Glockenspiel. Annalena wurde sogar Landesbeste in ihrem Jahrgang. Daniel Blucha war das erste Mal dabei und bestand die D1 mit der kleinen Trommel.

Neben dem Unterricht gab es auch Freizeit. Und diese verbrachten die jungen Leute mit alten Freunden, die sie in Kiel wieder trafen und mit neuen Spielleuten, die sie dort kennen lernten.

Ein weiterer Höhepunkt, war der Besuch einer Gospelsängerin, die am Sonnabendabend zu rhythmischen Klängen aufforderte. Zusätzlich wurden noch drei weitere Dozenten eingeladen, die intensiv auf einzelne Instrumente eingingen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen