zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

20. August 2017 | 14:13 Uhr

Weihnachtsmarkt wird Montag eröffnet

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Es wird gehämmert, geschraubt und installiert. Der Aufbau des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt ist unübersehbar. Montag wird ihn Bürgervorsteher Heinz Köhnke eröffnen. In der Kirchenstraße und der Breiten Straße warten gastronomische Angebote und ein Karussell auf die Besucher, in der Kernzeit vom 27. November bis 20. Dezember begleitet durch das Hüttendorf und ein buntes Programm. In weihnachtlicher Atmosphäre bieten unter anderem Kunsthandwerker weihnachtliche Artikel zum Verkauf an. Ein breit gefächertes Angebot an Schmuck, Selbstgebasteltem, Handarbeiten, Holzartikeln, Spielzeugen, Büchern, Info-Ständen und vielem mehr steht zur Verfügung.

Auf Initiative der Standbetreiber findet auch in diesem Jahr das Weihnachtsmannzählen statt. An jedem Adventssonntag dürfen alle Kinder ab 10 Uhr die in den Ständen des Weihnachtsmarktes befestigten Weihnachtsmänner zählen. Unter den richtig ausgefüllten Zählkarten verlosen die Standbetreiber des Weihnachtsmarktes um 17 Uhr Gutscheine am Karussell.

Am Sonnabend, 5. Dezember , gibt es in der Innenstadt ein Late-Night-Shopping. Auch die Gastronomiestände haben an diesem Abend länger geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt mit Gastronomie und Karussell hat vom 23. November bis zum 31. Dezember montags bis sonntags von 9 bis 22 Uhr und am 24. und 31. Dezember von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Das Hüttendorf kann in der Kernzeit täglich von 13 bis 18 Uhr besucht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen