zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. August 2017 | 02:03 Uhr

Weihnachtsmann kommt zum Dorfplatz

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Weihnachtstreff am dritten Adventssonntag in Hohenaspe

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den diesjährigen Weihnachtstreff in Hohenaspe, mit dem sich der Gewerbeverein von anderen Weihnachtsmärkten der Region absetzen möchte. Dass sich das als immer schwieriger erweist, zeigte die jüngste Sitzung.

Während Reimer Meier als kommissarischer Vorsitzender bereits erste Vorbereitungen getroffen hatte, musste er leider feststellen, dass am Veranstaltungstag gleich mehrere Gewerbevereinsmitglieder nicht vor Ort sei werden. „Unser Weihnachtsmarkt hat Tradition – warum sind von denen, die heute abend hier sind, dann mehrere Leute am Veranstaltungstag einfach nicht da?“, fragte Meier enttäuscht. Gleichzeitig betonte er, dass der Verein dennoch versuchen wolle, einen vernünftigen Markt auf die Beine zu stellen.

Deutlich wurde er von Hans Otte darauf aufmerksam gemacht, dass es immer schwieriger werde, ohne fremde Hilfe einen Weihnachtsmarkt zu bestücken. „Das ist seit vielen Jahren so und kommt nicht überraschend.“ So werden auch in diesem Jahr wieder unter anderem die Landfrauen mit Kaffee und Kuchen und die Jugendfeuerwehr mit Pommes vertreten sein. Außerdem mit von der Partie: die Tischtennissparte und die Kirche.

Jung und Alt dürfen wieder gespannt sein, was sie auf dem weihnachtlich hergerichteten Dorfplatz am Dienstleistungszentrum erwartet. Wie in den Vorjahren werden die Gewerbevereinsmitglieder auch in diesem Jahr wieder die Dorfmitte mit Weihnachtsbäumen schmücken. Am Sonntag, 14. Dezember, ab 13 Uhr lädt der Gewerbeverein Hohenaspe mit Unterstützung der örtlichen Vereine und Institutionen zu seinem traditionellen Weihnachtstreff ein.

Während Vereine mit Spielen und kulinarischen Angeboten für ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm sorgen, wird sich der Gewerbeverein als Veranstalter wieder mit einem Kinderkarussell, einem Hubsteiger, Getränkeständen und der großen Tombola mit über 1000 Preisen präsentieren. Abgerundet wird der Treff zudem wieder durch einen Tannenbaumweitwurf, bei dem die Jüngsten die Chance auf den Gewinn von Kinogutscheinen oder einen Ball haben. Die älteren Sieger dürfen sich auf einen Tankgutschein und auf einen edlen Tropfen freuen.

Freuen dürfen sich aber auch wieder die kleinsten Besucher des Weihnachtstreffs, der musikalisch vom Feuerwehrmusikzug Hohenaspe und DJ Tony Tornado umrahmt wird. Können sie doch nicht nur zum Nulltarif ihre Runden auf dem Kinderkarussell drehen. Mit dem Weihnachtsmann hat sich auch hoher Besuch angekündigt. Gegen 15 Uhr wird er den Dorfplatz erreichen. Kinder, die ihre Stiefel bis Sonnabend, 13. Dezember, bei Edeka Hennings abgegeben haben, werden diesen prall gefüllt zurück erhalten.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Nov.2014 | 13:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen