zur Navigation springen

Weihnachtsmarkt : Weihnachtsmann kam mit der Pferdekutsche

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Auch das 3. Beidenflether Weihnachtsvergnügen war wieder ein voller Erfolg.

Das 3. Beidenflether Weihnachtsvergnügen war wieder ein voller Erfolg. Ein großer Tannenbaum wies den Besuchern gut sichtbar den Weg zum Veranstaltungsort am Sportplatz, wo ein bunt illuminiertes Zelt zu Gesprächen bei Punsch, Bratwurst und frisch geräuchertem Fisch einlud.

Als Überraschung machte der Weihnachtsmann einen Abstecher in die Störgemeinde. Mit einer von zwei Pferden gezogenen Kutsche traf der Mann im roten Mantel ein und bezog seinen Posten auf dem Thron aus Strohballen. Rund 70 Kinder waren bereits am ersten Tag gekommen, um Gedichte aufzusagen und Wünsche zu äußern.

Das Organisatoren-Team um René von Böhlen und Hans Haack freute sich über die gute Resonanz und die vielen lobenden Worte. Sie arbeiten weiter an dem Konzept und somit an der vierten Auflage im nächsten Jahr, die am 17. und 18. Dezember stattfinden soll. „Ohne die vielen Helfer ist so etwas aber nicht machbar“, sagen die Initiatoren und danken allen Unterstützern. Mit viel Engagement war der Platz aufgebaut und hergerichtet worden.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen