zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

14. Dezember 2017 | 05:18 Uhr

Bescherung : Weihnachtsmann im Landeanflug

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Weihnachtsmann kommt nach St. Michaelisdonn – allerdings nicht mit dem Renntierschlitten, sondern per Flugzeug.

shz.de von
erstellt am 06.Dez.2013 | 05:01 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 8. Dezember, veranstaltet der Dithmarscher Luftsportverein sein traditionelles Weihnachtsmannfliegen. Für die Kinder ist das ein tolles Erlebnis, wenn der Weihnachtsmann aus der Luft kommt, mit seinem Flugzeug auf dem Flugplatz in Hopen landet und für jedes Kind ein Geschenk dabei hat.

Eltern, die Geschenke für ihre Kinder abgeben möchten, können diese, mit Adressaufkleber versehen, bis zum 8. Dezember um 12 Uhr auf dem Tower des Flugplatzes Hopen abgeben. In dieser Woche ist der Tower von 10 bis 16 Uhr für die Geschenkabgabe geöffnet.

Der Weihnachtsmann landet am 2. Adventssonntag um 14 Uhr und wird die Geschenke im Hangar verteilen. Im vorigen Jahr hat er über 60 Päckchen verteilt und einigen liebevoll vorgetragenen Gedichten lauschen dürfen. Die Eltern können sich die Zeit bei Kaffee und Kuchen, heißen Würstchen und Glühwein vertreiben.

Der Weihnachtsmann wird wie in den Jahren zuvor von unserem mittlerweile über 80-jährigen Vereinskameraden Ernst Hinz gespielt. Damit der gute Mann den Kindern schon beim Landeanflug zuwinken kann, wird er geflogen und sitzt nicht selbst am Steuer. Nach der Landung wird er von zwei bezaubernden Weihnachtsengeln in Empfang genommen und verteilt zusammen mit ihnen die Geschenke.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen