zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

22. November 2017 | 14:12 Uhr

Wilster : Weihnachtskugeln für den guten Zweck

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Verkaufsaktion des Service-Clubs Inner Wheel startet in der Marschenstadt.

Auch in diesem Jahr geht der Itzehoer Service-Club Inner Wheel wieder mit einer Weihnachtskugelaktion an die Öffentlichkeit. „Wir verkaufen die Kugeln erstmalig an unserem verkaufsoffenen Sonntag morgen in Wilster“, verriet Inner-Wheel-Aktivistin Petra Looft. Präsidentin Ute Mahlstedt aus Oldendorf und ihre Helferinnen Christine Plambeck, Helga Brinkmann, Helle Kollmann, Gabi Haltermann, Mariane Peter und Bea von Rosenberg waren mit Kindern und Erzieherinnen des Heilpädagogischen Kindergartens zu Gast im Wilsteraner Eiscafé „Rialto“. Inhaberin Melanie Christen und ihr Mann Jens Kock hatten die Kinder und Erwachsenen zum Eisessen eingeladen.

1500 Weihnachtskugeln, so kündigte Ute Mahlstedt an, werden zum Stückpreis von fünf Euro verkauft. Jede Kugel enthält ein Los für die Weihnachtsauslosung. Neben zahlreichen Sachpreisen im Wert von mindestens 20 Euro werden auch attraktive Supergewinne verlost, darunter ein Wochenende für zwei Personen und Abendessen im Hotel „Grand-elysee“ in Hamburg, ein Fahrrad, ein Überraschungsmenü für zwei Personen im Landgasthaus „Zum Dückerstieg“ und ein Schnupper-Golfkurs im Golfclub Schloss Breitenburg – alle Sachpreise im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro. „Über 80 Sponsoren haben mit ihren großzügigen Spenden für attraktive Gewinne gesorgt“, sind die Inner-Wheel-Damen dankbar.

Verkauft werden die Weihnachtskugel in den Frauen-Supermärkten am Rotenbrook und Langer Peter in Itzehoe, bei Petra-Looft-Moden in Wilster, in der Schwan-Apotheke Wilster, bei B & H in Itzehoe, bei Reese-Herrenmoden in Wilster, im Eiscafé „Rialto“ in Wilster, in der Volksbank Wilster, in der sh:z-Geschäftsstelle in Itzehoe, bei Haardesign Jasmin Wagner in Itzehoe, im Kirchenbüro von St. Laurentius in Itzehoe und beim Stadtmanagement Itzehoe. „Der Erlös geht zu gleichen Teilen an den Heilpädagogischen Kindergarten in Itzehoe und an das geplante stationäre Hospiz St Klemens das Arbeiter-Samariterbundes (ASB) in Itzehoe-Edendorf“, sagte Ute Mahlstedt. Der Kindergarten mit 47 Kindern in Itzehoe und weiteren elf Jungen und Mädchen in Borsfleth ist der einzige in Schleswig-Holstein, der sich ausnahmslos um Kinder mit Förderbedarf kümmert. Dabei spielt Musiktherapie vor allem für autistische Kinder eine große Rolle. Weil diese von keiner Krankenkasse bezahlt wird, ist das Lebenshilfe-Team für Spenden dankbar.

Das Therapieangebot kann dauerhaft nur aufrechterhalten werden, wenn pro Jahr Spenden von mindestens 3500 Euro requiriert werden können.


> Die Gewinnnummern der Weihnachtskugel-Aktion werden ab 4. Januar 2018 auf der Internet-Homepage von Inner Wheel unter www.innerwheel.de/itzehoe veröffentlicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen