zur Navigation springen
Norddeutsche Rundschau

18. Dezember 2017 | 01:06 Uhr

Gewerbeverein : Weihnachten rückt näher

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Wackener Gewerbeverein stellt alle Weichen für stimmungsvolle Vorweihnachtszeit.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 12:27 Uhr

Erfreut zeigten sich Udo Bartels als Vorsitzender des Gewerbevereins Wacken (GVW) und seine Vorstandskollegen über die Beteiligung an der diesjährigen Herbstversammlung. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Vorbereitung zum diesjährigen Weihnachtstreff auf dem Dorfplatz. Für Freitag, 28. November, ab 17.30 Uhr laden die Gewerbevereinsmitglieder wieder Groß und Klein ein, ein stimmungsvolles und vorweihnachtliches „Open Air Fest“ zu feiern. Mit Würstchen und Glühwein wird auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Im weiteren Verlauf wies Bartels die freiwilligen Helfer darauf hin, dass der Aufbau der Buden bereits ab 14 Uhr stattfinde, der Abbau am Sonnabend, 29. November, ab 9 Uhr. Weiter teilte er mit, dass auch die Tradition des beliebten Weihnachtspreisausschreibens, die Verteilung der Kalender und das Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung fortgesetzt werde. Letztere solle wegen der hohen Anschaffungskosten und der damit verbundenen Wartung jedoch nicht weiter ausgebaut werden.

„Für die Beleuchtung haben wir einen Antrag zur Nutzung der einst von der Polizei genutzten und jetzt leerstehenden Garage bei der Gemeinde gestellt“, erklärte Bartels weiter. Für den Verein sei es praktischer, diese dort unterbringen zu können. „Auf eine Antwort warten wir noch“.

Abschließend wies er auf das bevorstehende Wildschweinessen auf dem Agethorster „Schweinehof“ hin. „Wegen der guten Resonanz sollten wir das aufrecht erhalten“, so der Vorsitzende. Der Abend solle auch in diesem Jahr wieder vielen Mitgliedern und Gästen des GVW die Möglichkeit bieten, sich besser kennen zu lernen. „Allerdings würde es erstmals keinen Fahrdienst und keine Tombola mehr geben“.

Abschließend teilte Gewerbevereinsmitglied Elke Donner mit, dass bereits 25 Anmeldungen für die im kommenden Jahr geplante Messe eingegangen seien.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen